Projekte-Zusammenstellung auf Wpzweinull.ch und die Liste

Projekte-Zusammenstellung auf Wpzweinull.ch und die Liste

Hallo lieber Blogleser! Ich möchte dich auf meine Projekte-Zusammenstellung hier im Blog unter https://wpzweinull.ch/projekte/ aufmerksam machen. Diese Liste entsteht nur hier in dem Rahmen, zumindest erstmals fürs Erste so.

Was findest du in der Zusammenstellung?

Es sind alle Projekte oder es werden alle Projekte, Foren, Blogs, Portale und ggf. auch Wikis sein, die auf Wpzweinull.ch und ihren Subdomains installiert sind. In der Summe müssten es um die 30-40 Projekte allein von Wpzweinull.ch ausgehend sein. Ich sorge mit der Liste dafür, dass du einen Einblick bekommst und ich es unters Volk im Internet besser bringen kann.

Den ersten Gehversuch mit der Zusammenstellung machte ich bereits 2015 und dann vergass sich die Sache. Doch seit neulich sehe ich es wiederum etwas anders und will diese Projekt-Liste gerne mal fortführen. Mit den nächsten Wochen versuche ich, jedes Projekt dort listen zu lassen. Dabei setze ich auf einen mittleren Screenshot und die kurze Beschreibung dazu. Das wird vollkommen ausreichen, um dir den ersten Eindruck vom jeweiligen Projekt zu vermitteln.

Mittlerweile habe ich drei Portfolios

Einmal das bei “Internetblogger”, “Wpzweinull.ch” und “Liebrechts-portfolio” auf dem Rootserver. Damit kann ich dir dienen und um die 80 Projekte sind seit 2013 entstanden. Wenn noch mehr dazu kommen wird, wäre ich natürlich einverstanden und falls du coole und brauchbare OpenSource/Flat File CMS, Foren und Wikis mir anbieten kannst, immer her damit. Das wird sich bestimmt angesehen 🙂

Ich habe ja hierbei den Managed Server im Hause All-inkl. mit PHP ab 5.5 bis 7.1. 7.2 wäre der nächste Schritt und wird auch möglich, wenn das Hosting soweit umgestellt wurde. MySQL 5.7 bietet mir auch Zukunft, denn es ist eine gute und moderne MySQL-Version, im Vergleich zu MariaDB 5.5 auf dem Rootserver. Manch eine Installation funktioniert dort nicht. Es waren CBACK-Forum und die Woltlab Suite neulich. Da liess ich es damit ruhen und installierte es auf dem Managed Server bei All-inkl.

Internetblogger-Portfolio hat bereits etliche Subdomains

Da kamen welche neuen Projekte hinzu, weil ich mich von um die 20 Domains trennte. Sie wurden entfernt aus dem All-inkl-Webhosting, was mir wiederum etliche Kosten einsparen liess. Auch will ich keine exotischen Domains mehr bestellen. Vorteile sehe ich darin keinerlei und für den D-A-C-H-Raum reichen .de-Domains, würde ich mal behaupten.

Oder siehst du das anders?!

Wpzweinull.ch soll weiter aufgebaut und bepostet werden

Zumindest nahm ich mir das vor kurzem vor, aber wie es wirklich sein wird, werden meine freien Kapazitäten in naher Zukunft schon noch zeigen. In den letzten Wochen widmete ich mich zahlreichen Projekt-Entstehungen und Verschiebungen, sodass sich alles angesehen wurde. So weiss ich nun, wo Handlungsbedarf besteht und wo eher nicht. Meistens habe ich Videos aus Youtube und Dailymotion eingebettet oder noch Shariff Share Buttons installiert. Auch setze ich vermehrt auf das Disqus-Kommentar-System, weil du damit Einnahmen erzielen kannst. Dazu kann es durch aus noch kommen, wenn Disqus von den Lesern verwendet wird.

Aber dafür müssen Projekte fit sein und stets bepostet werden. Das ist einmal ein Fakt!

Gastartikel hier auf Wpzweinull.ch

Wenn das Projekt hier mehr Traffic aufweist, kommen sie von allein. Das ist einfach so und heute muss ich noch am Traffic rege arbeiten. Da nützt sicherlich regelmässiges Posten viel. Zeitfaktor muss dabei berücksichtigt werden. Ich bin nun mal eine Privatperson, die alles bepostet und kein ganzes Team steht hinter den Portfolios. Bis hierher kam ich gut zurecht und brauche kein Team. Ein Team muss bezahlt werden und Budgets dafür habe ich keinerlei.

Ich komme zum Fazit dieses Blogposts.

Mein Fazit zu Wpzweinull.ch und der Projekt-Zusammenstellung

Die Projektliste wird heute noch etwas erweitert und neue Projekte nehmen dort dauerhaften Platz ein. Wie oft ich auf Wpzweinull.ch bloggen kann, wird sich dann auch zeigen. Tatsache ist, dass ich nach dem Nachfolger von Internetblogger.de Ausschau halte und es wird kein Flat File Blog sein. Es kann nur eine WordPress-Domain werden, weil ich in dem Fall all die Freiheiten in der Gestaltung der Webseite habe und sie kann übelst erweitert werden, wenn der Bedarf bestehen sollte.

Flat File CMS sind heute da, morgen nicht mehr weiterentwickelt. Bei solchen CMS sind oft nur ein paar Entwickler dran und lasse mal etwas in deren Leben umgestellt sein oder die Prioritäten änderten sich, schon spiegelt sich das auf den CMS wieder. Nee, zu riskant, grosse Projekte mit Flat File Blogs umzusetzen.

Vielleicht kommst du mich hier öfters besuchen, wenn du mitbekommst, dass hier intensiver beigegangen und gebloggt wird. Freue mich schon darauf.

by Alexander Liebrecht

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg