Composr CMS Portal im Unterverzeichnis von Wpzweinull.ch

Composr CMS Portal im Unterverzeichnis von Wpzweinull.ch

Hallo lieber Leser! Hörtest du schon etwas von dem Composr CMS? Es ist die nächste Version von ocPortal 9 und Composr kam neulich mit der Version 10 RC 14 heraus. Diese installierte ich unter http://wpzweinull.ch/cms/composr.

Composr als OpenSource CMS Portal ist ganz gut und lässt sich genauso verwenden als wenn du mit dem ocPortal arbeiten würdest. ocPortal dürfte in Deutschland etwas bekannt sein, auch wenn es sehr selten zum Einsatz kommen dürfte. Ein Leser von https://internetblogger.de, meinem Stammblog, fragte vor einer ganzen Weile nach ocPortal und nach Composr.

Da ich zu der Zeit damit nicht arbeitete, konnte ich nur sagen, dass ich etwas Erfahrungen mit den beiden OpenSource CMS habe.

Impressum und Datenschutz Seiten bei Composr als Menü einbinden

Heute setzte ich auf meiner Composr Seite nochmals rechtliche Seiten um, die zwingend notwendig sind. Das sind dann mal das Impressum und der Datenschutz gewesen und dafür habe ich zwei Stunden gebraucht. Somit ist es etwas kompliziert, wenn du nicht weisst, was du tun musst.

composr-cms-structur-menu-management
Composr CMS: Unter Structure im Backend geht es zum Menu Management. Dort ein neues Menu erstellen.

Aber im Admin-Sektor befindet sich unter Structure das Menu Management und dorthin musst du deswegen. In den Menus wird das hauseigene Menu schon mal vorhanden sein und du musst ein eigenes Menu erstellen.

Diesem Menü musst du Links mit den rechtlichen Seiten zuweisen. Vorher musst du Custom Pages erstellen und wenn du sie erstellst, deaktiviere den Wysywig-Editor(rechts oben über der Werkzeugleiste). Das musst du so machen, weil ansonsten geht HTML-Ausgabe des im Editor eingefügten Code nicht.

Ich probierte ein paar Stunden lang, doch kam dann zur Erkenntnis, das es doch irgendwie anders gehen muss. Du deaktivierst den Wysywig-Editor und nutzt das Werkzeug mit HTML. Zwischen die beiden HTML-Tags fügst du den HTML-Code der rechtlichen Seiten, die du auf e-Recht24.de generiert hast. So dürfte es klappen.

Die rechtlichen Links/URLs beim Anlegen der Menüpunkte als Links einfügen >> Dieses Feld siehst du dann dort

Dann die Links dieser beiden Seiten unter Structure>Menus einfügen. Die Menü-Punkte musst du dabei auch definieren. Damit du dieses Menu aber im Frontend dargestellt bekommst, musst den linken Block im Frontend im Zonen-Editor bearbeiten.

Den Link hierzu siehst du zuunterst unter dem linken Block. Dabei fügst du im Editor einen dynamischen Block hinzu. Dir wird eine Zusammenstellung aller möglichen Blöcke angezeigt und du suchst nach Menus. Dort kannst du auswählen, welches Menü es genau sein soll.

Ich zeige dir hier die Ansicht des geöffneten Zonen-Editors auf einem Screenshot.

composr-cms-im-zonen-editor-bearbeiten-dynamischen-menu-block-hinzufügen
Composr CMS: Im Zonen-Editor dynamischen Block hinzufügen

Auf dem Screenshot siehst du dort das rote Werkzeug in der unteren Leiste. Dieses wählst du und dahinter wird die Zusammenstellung aller Blöcke angezeigt.

Es klingt alles so kompliziert, ich weiss das, aber es funktionierte bei mir. Mehrere Male musst du das probieren und dann klappt alles ganz bestimmt.

Rechtliche Seiten auf einer eigenen Webseite sind ja nicht zu verachten und laut dem deutschen Gesetz brauchst du auch die Datenschutzerklärung. Diese bindest du in diesem Menü auch ein.

Composr CMS ist an sich etwas komplizierter als Joomla sogar

An sich ist das Composr CMS viel komplizierter als Joomla und WordPress zusammen. Aber einiges geht damit und du musst damit anfangs täglich herumwerkeln sowie arbeiten, damit das Wissen angeeignet werden kann. Wenn du dich an das Backend und das Drumherum gewöhnt hast, wirst du schon einige Erfahrungen mit Composr CMS gesammelt haben. Dann lernst du einfach weiter dazu und eines Tages wirst du sagen können, dass du dich etwas auskennst. Das dauert aber eine ganze Weile bei dem Composr CMS.

Ich will meine Composr Webseite, dieses junge Portal, nach und nach etwas beposten und langsam so meine Erfahrungen mit diesem OpenSource Portal sammeln. Zudem lohnt sich das für mich vielleicht irgendwo. Das ist pure Abwechslung gegenüber WordPress, Drupal und/oder Joomla und das nehme ich doch glatt mit.

Suchmaschinen-freundliche URLs beim Composr CMS

Diese sind existent, aber eigenartigerweise funktioniert das eine URL-Schema nicht, weil ich es nach der Frischinstallation einmal einstellte und dann konnte vermutlich die Datei .htaccess nicht mehr automatisch nachträglich geändert werden. Das war sehr schade, denn ich wollte das letzte URL-Schema mal testen. Es hiess, dass es für Experten unter den Composr-Nutzer gedacht sei. Mir egal, ich habe es so eingestellt und habe alle URLs mit der Endung .htm, was schon mal suchmaschinen-freundliche genug daher kommt.

composr-cms-suchmaschinen-freundliche-urls-aktivieren-im-backend-unter-configuration-site-options
Composr CMS >> suchmaschinen-freundliche URLs einstellen. Das geht im Backend unter Configuration>Site Options

So viel erst einmal zu Composr CMS und meinem jungen CMS-Portal. Ich schaue mal was ich noch darüber lernen kann und versuche dich auf dem Laufenden zu halten. Ausserdem wird es für mich gelten, alle Updates dieses CMS mitzunehmen. Die Finalversion dürfte schon demnächst erscheinen und das installiere ich auch mal.

Ist dir das Composr CMS schon bekannt?

Nutzt du vielleicht das ähnliche ocPortal CMS?

Freue mich auf dein Feedback.

by Alexander Liebrecht

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg